Stadtteilfestival Dulsberg

Interkulturelles und literarisches Stadtteilfestival im Hamburger Stadtteil Dulsberg

 

Rückblick 2017:

Unter der Federführung des Stadtteilbüros Dulsberg präsentierten zahlreiche Veranstalter vom 10. bis 26. November 2017 im Rahmen der Dulsberger HerbstLESE über 40 Events und Projekte an verschiedenen Orten im Stadtteil. Im Mittelpunkt des literarischen und interkulturellen Stadtteilfestivals standen die Begegnung und das Zusammenwirken von Menschen verschiedener Kulturen sowie die Leseförderung aller Altersgruppen. Für das Festival wurde mit der „Dulsbox - 30 m² für deine Ideen“ ein temporär bespielbarer Ort eingerichtet, der für den Stadtteilkulturpreis 2018 nominiert ist. Ein generelles Schwerpunkt-Thema war „Afrika“.

Feierlich eröffnet wurde die HerbstLESE am 10. November um 17 Uhr open air auf dem Straßburger Platz mit der Sambagruppe Maracatu mit afrobrasilianischen Rhythmen und Tanz, arabischem Essen und Kinderangeboten.

17 Tage kulturelle Highlights:
Für Erwachsene gab es u.a. Lesungen mit diversen Autoren und Prominenten wie dem türkischen Schauspieler Ünal Silver (Istanbul), Gerd Spiekermann und Gunter Gerlach, Ausstellungen, Livemusik, einen kulturellen Stadtteilrundgang mit Literatur und Musik sowie ein großes HerbstLESE-Fest mit Kochevent, Vortrag von Sea-Watch, Tanz-Workshop, afrikanischer Livemusik und Spezialitäten (25.11.).

 

Für Kinder gab es u.a. eine Lesung mit der Schauspielerin Dayan Kodua, deutsch-syrisches Kindertheater, Kinderkino, Gedichte für Wichte sowie Kamishibai auf türkisch.  

 

Zahlreiche Mitmachangebote luden zur Beteiligung ein:
Die „Dulsbox - 30 m² für deine Ideen“ bot als bespielbarer Container auf dem Straßburger Platz einen Freiraum für kulturelle Events und Angebote. Kinder philosophierten gemeinsam mit Senioren oder malten, bastelten und schrieben in einem Wettbewerb zum Thema „Afrika“. Jugendliche lernten in Workshops Kita-Kindern auf deutsch und in ihren Muttersprachen vorzulesen. 

 

Ein ausführlicher Rückblick mit Bildern und Videos ist hier zu finden.

 

    +++ Das Projekt "Dulsbox"war unter den 10 Finalisten für den Hamburger Stadtteilkulturpreis 2018 +++